Herzlich willkommen

auf der Homepage des TC 82 Kirchdorf i. Wald e.V.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie alle Infos über den Verein, die Mannschaften und die Tennisanlage in der Schulstraße.

Teresa Plein erkämpft sich Titel bei den Kinder-Vereinsmeisterschaften

Das wohl aufregendste Wochenende des Jahres beim TC 82 Kirchdorf wurde nach der Mixed-Vereinsmeisterschaft am Donnerstag am darauffolgenden Tag mit den Kinder-Vereinsmeisterschaften fortgesetzt. Fast alle Spielerinnen und Spieler aus den Midcourt-Mannschaften haben sich um 13.00 Uhr auf der Tennisanlage eingefunden, um sich den Titel „Vereinsmeister(in)“ auszuspielen. 

Die Teilnehmer wurden zu Beginn des Turniers gemäß BTV-Meldeliste in zwei Gruppen aufgeteilt und sollten sich im Modus „Jeder gegen Jeden“ die beiden vorderen Gruppenplätze ausspielen. Die mitgekommenen Eltern staunten nicht schlecht über die hervorragenden Leistungen ihrer Kinder. Es wurden nicht nur alle Tennis-Regeln fehlerfrei beherrscht, auch das Mitzählen bereitet keine Probleme. In der Gruppe B wurde Teresa Plein mit einer deutlichen Bilanz von 3:0 Siegen Gruppenerste, Nina Zaglauer sicherte sich mit einem Punkteverhältnis von 2:1 den zweiten Platz. Die Gruppe A wurde von Karl Altmann mit 3:0 Punkten angeführt, gefolgt von Valentin Lohmann, der eine Bilanz von 2:1 zu verzeichnen hatte. Die Halbfinalspiele Plein-Lohmann und Altmann-Zaglauer hielten, was sie versprachen: Spannung, Nervenkitzel, hochklassiges Tennis und faires Spiel. Als erste zog dann Teresa Plein mit einem deutlichen 4:1 4:1 Sieg ins Finale ein und traf dort auf Nina Zaglauer, die ihr Match gegen Karl Altmann mit 5:3 3:5 10:4 gewinnen konnte. Nina und Teresa zeigten mit tollen Schlägen und gut ausgedachten Spielzügen, warum sie zurecht im Endspiel standen. Als glückliche Siegerin wurde am Ende des Tages Teresa Plein gefeiert, die das Finale mit 4:2 0:4 10:8 für sich entschied. Über den dritten Platz konnte sich Karl Altmann freuen, der sich mit 4:2 4:5 12:10 gegen Valentin Lohmann durchsetzen konnte. Insgesamt waren die Kinder-Vereinsmeisterschaften ein würdiger Saison-Abschluss für die jungen Spielerinnen und Spieler, die nun ihre allererste Tennis-Runde erfolgreich hinter sich gebracht haben

Hochklassiges Tennis beim Mixed-Turnier des TC 82 Kirchdorf

Wieder ein voller Erfolg war die Mixed-Vereinsmeisterschaft, die am vergangenen Donnerstag beim TC 82 Kirchdorf i. Wald ausgerichtet wurde. Das Teilnehmerfeld, bestehend aus 13 Frauen und 13 Männern, setzte sich sowohl aus unterschiedlichen Altersklassen als auch aus ganz verschiedenen Leistungsniveaus zusammen und genau das sorgte für einen spannenden und vergnüglichen Tag auf der Tennisanlage. 

Die 26 Teilnehmer wurden paarweise in drei Gruppen zusammengelost. In der Vorrunde wurde vor allem aus Zeitgründen pro Begegnung ein Satz gespielt; die „No-Ad-Regel“ kam zusätzlich zum Einsatz. Nachdem in den Gruppen jeder gegen jeden gespielt hatte, standen die Gruppensieger für die Halbfinale fest: Johanna Döringer mit Franz Weinmann, Stefanie Döringer mit Bernhard Neubauer und Simmet Bianca mit Waldemar Kaiser. Komplettiert wurde das Feld durch die besten Zweitplatzierten der Gruppen Yvonne Trauner und Markus Schreiner. Obwohl die Teilnehmer bereits in den Vorrunden-Spielen bestes Tennis gezeigt hatten, wurde dies in den Halbfinals nochmals überboten. Letztendlich schafften es die Teams Döringer-Weinmann und Simmet-Kaiser ins Finale, das dann von Johanna Döringer und Franz Weinmann gewonnen wurde. Das Spiel um den dritten Platz gewannen Stefanie Döringer und Bernhard Neubauer.

Nach der Siegerehrung verbrachten die Spielerinnen und Spieler noch gemütliche Stunden bei bester Bewirtung im Tennisheim.

Jugend-Saisonabschluss im Waldkirchener Kletterpark

In Verbindung mit der Vereinsmeisterschaft am Wochenende verbrachten die beiden Knaben 14-Mannschaften zum Saisonabschluss einen aufregenden Nachmittag im Kletterpark in Waldkirchen. Nachdem die zehn Jugendlichen und die beiden Betreuerinnen „in Schale geworfen“ sowie mit den Klettertechniken und Sicherheitsvorkehrungen vertraut gemacht wurden, ging es sogleich ans Erkunden der verschiedenen Parcours. Schon bei der vermeintlich leichtesten Variante kam der ein oder andere an seine Grenzen und konnte die Hindernisse nur durch die Unterstützung und Tipps der Mannschaftskollegen überwinden. Mit viel Spaß, einer guten Stimmung innerhalb der Gruppe und tropfnasser Kleidung arbeitete man sich den ganzen Nachmittag über von Station zu Station. Beim gemeinsamen Essen blickten die Tennis-Nachwuchstalente auf einen spannenden und lustigen Tag zurück, der trotz des schlechten Wetters nicht getrübt werden konnte. 

Jugend-Vereinsmeisterschaften beim TC Kirchdorf

Julian Schreiner verteidigt seinen Titel

Am vergangenen Sonntag fand auf der Anlage des TC 82 Kirchdorf die Vereinsmeisterschaft der Jugendspieler statt. Fast alle Spieler(innen) der Knaben 14-Mannschaften nahmen daran teil und zeigten an diesem Tag tolles Tennis. Aufgeteilt in eine Vierer- und eine Fünfergruppe spielten die Nachwuchstalente um das Weiterkommen ins Halbfinale. Mit einer deutlichen 4:0 Bilanz sicherte sich Julian Schreiner den Sieg in der Gruppe A und trat im darauffolgenden Match gegen die Zweitplatzierte der Gruppe B, Lea Löffler, an. Samuel Baumann, mit einem Punkteverhältnis von 3:0 der beste in der Gruppe B, bestritt sein Spiel zeitgleich gegen Timo Zaglauer, der mit einer 3:1 Bilanz ins Halbfinale einzog. Im ersten Spiel konnte sich Julian Schreiner klar mit 6:1 6:1 gegen seine Mannschaftskollegin durchsetzen und sich über den Einzug ins Finale freuen. Das zweite Halbfinal-Spiel entschied nach einem harten Kampf im zweiten Satz Samuel Baumann mit 6:2 7:6 für sich. Im Spiel um Platz 3 mobilisierten Lea Löffler und Timo Zaglauer nochmals all ihre Kräfte und kämpften in einem Nervenkrimi und das Treppchen – mit einem besseren Ende für Lea Löffler (6:3 2:6 10:5). Im anschließenden Finale zeigten die beiden Kontrahenten mit beeindruckenden Ballwechseln, warum sie zurecht im Endspiel standen. Nachdem der erste Satz knapp mit 6:4 an Julian Schreiner gegangen war, zeigte dieser im zweiten Satz seine spielerische Überlegenheit und konnte den zweiten Durchgang klar mit 6:0 gewinnen. So hieß der Tagessieger genau wie im Vorjahr Julian Schreiner. 

Der Freundschaftscup bleibt ein weiteres Jahr in Kirchdorf

Am vergangenen Samstag fand beim TC Rinchnach der diesjährige Freundschaftscup statt. Zahlreiche Spielerinnen und Spieler aus dem Gastgeber-Verein, dem TC Kirchberg und dem TC Kirchdorf waren zusammengekommen, um sich in spannenden und hart umkämpften Matches zu messen. Pünktlich um 10.00 Uhr begrüßte Rinchnachs Vorsitzende Carmen Hartl die Anwesenden und wünschte allen Teilnehmern faire Wettkämpfe und einen schönen Tag. Dass dieser Samstag für den TC Kirchdorf so erfolgreich sein würde, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand. 

Nach den ersten acht Begegnungen, an denen Kirchdorf lediglich drei Mal beteiligt war, schien die Ausgeglichenheit der Mannschaften sehr deutlich sein. Doch nach der Mittagspause gab es für die Tennisspieler des TC 82 kein Halten mehr und man konnte einen Punkt um den anderen feiern. So wurden die Kirchdorfer am Ende eines aufregenden Tages mit einer Gesamtzahl von 14 Siegen deutlich Tagesbeste und konnten den Wanderpokal für ein weiteres Jahr nach Kirchdorf holen. 

Für den TC 82 Kirchdorf sind angetreten: Dameneinzel: Johanna Döringer und Denk Maria; Damendoppel: Stefanie Döringer und Melanie Zaglauer; Damendoppel Ü100: Wilma Ludwig und Cornelia Kroner; Mixed: Michaela Döringer und Fuchs Gerhard; Herreneinzel: Florian Schuster und Ronny Kästner; Herrendoppel: Markus Schreiner und Bernhard Neubauer; Herrendoppel Ü100: Waldemar Kaiser und Hans Pertler. 

zur Galerie

Nachbarvereine TC Regen und TC Schönberg feiern 50-jähriges Vereinsjubiläum

An den beiden vergangenen Wochenenden gab es bei unseren Nachbarvereinen in Regen und Schönberg einen guten Grund zu feiern: 50-jährigen Geburtstag. Auch der TC 82 Kirchdorf war zu beiden Festivitäten eingeladen und mit zahlreichen Vereinsmitgliedern vertreten. 

In Regen lief parallel zum Jubiläum die Landkreismeisterschaft im Einzel, an der Maria Denk und Johanna Döringer erfolgreich teilgenommen haben. 

Die Schönberger veranstalteten ein Gaudi-Mixed-Turnier, das den Kirchdorfer Doppelpaaren Stefanie Döringer / Daniel Rudisch, Michaela Döringer / Bernhard Neubauer und Wilma Ludwig / Ronny Kästner großen Spaß bereitete. Am Abend saß man dann noch in geselliger Runde beisammen und hat mit den Gastgebern nicht nur einmal auf ihr Jubiläum angestoßen. 

zur Galerie

Kirchdorfer Mannschaften schließen Sommerrunde ab

Am vorletzten Spieltag hatte unsere Midcourt-Mannschaft den TC Zwiesel zu Gast. Pünktlich um 15.00 Uhr begann man mit den Doppeln und ging leider gleich sehr deutlich mit 0:2 in Rückstand. Die Gäste zeigten ihre Stärke auch in den Einzelspielen und ließen den Kirchdorfern keine Chance. So musste man sich letztlich mit einem 0:6 zufriedengeben. Nichtsdestotrotz ließen sich Karl und Hedwig Altmann sowie Kathie Ertl und Philip Kroner nicht entmutigen und nahmen sich motiviert vor, selbstständig mehr zu trainieren. 

Die Kirchdorfer Herren 40 waren an ihrem letzten Spieltag zu Gast beim Tabellenzweiten ESV Deggendorf. Durch den Ausfall einiger Stammspieler lag man bereits nach den Einzeln mit 0:6 im Rückstand. Auch die drei anstehenden Doppel gingen an die heimstarken Gegner. Somit stand es am Ende 9:0 für den ESV Deggendorf. Dieses Ergebnis war die höchste Niederlage für die Herren in dieser Saison. Für den TC 82 Kirchdorf sind angetreten: Bernhard Neubauer, Walter Krönauer, Johann Pertler, Stefan Berger, Christian Zaglauer und Stefan Eiter. 

Das letzte Mannschaftsmatch der Midcourt U11 bestritten die SpielerInnen Teresa Plein, Nina Zaglauer, Jakob Perl und Luisa Schreiner beim TC Rot-Weiß in Deggendorf. Die Doppel konnte die Gastmannschaft noch klar für sich entscheiden. Nachdem die anfängliche Nervosität abgeklungen war, wurde es in zwei der vier Einzelspielen noch spannend. Leider bewiesen die Gegner auch hier mehr Nervenstärke und entschieden zwei Match-Tiebreaks für sich. Trotz des eindeutigen Endspielstandes von 0:6 schauen die Kirchdorfer Jungs und Mädels positiv in die kommende Saison. 

zur Bildergalerie der Spieltage

Durchwachsenes Tennis-Wochenende für die Kirchdorfer Jugend-Mannschaften

Am letzten Spieltag hatten die Kirchdorfer Knaben 14 II die Mannschaft des TC Viechtach zu Gast. Leider konnten zwei Einzel, die über den Match-Tiebreak gingen, ganz knapp nicht für sich entscheiden werden und so musste man nach zwei weiteren Einzelniederlagen alle vier Punkte an die Gäste abgeben. 
Ebenso glücklos verliefen die beiden Doppel, wobei auch hier ein Doppel im Match-Tiebreak an die Viechtacher ging. Das Endergebnis von 0:6 spiegelt leider in diesem Fall die kämpferische Leistung unserer SpielerInnen nicht wider. Für Kirchdorf spielten:Timo Zaglauer, Jakob Lohmann, Julia Binder, Timo Stadler und Marina Löffler.

Die Midcourt-Mannschaft war ebenfalls am Freitag zu Gast beim TC Regen. Die fünf Kirchdorfer Nachwuchsspieler, die das Auswärtsspiel angetreten sind, freuten sich auf ihr erstes „richtiges“ Mannschaftsspiel für den TC 82 Kirchdorf. Nach zwei spannenden aber letztlich doch klaren Doppeln – in dieser Altersklasse folgen die Einzel auf die Doppel – stand es bereits 2:0 für die Regener. Bei den Einzeln zeigten alle Spieler ihr Können, jedoch erneut mit einem besseren Ende für die gastgebende Mannschaft. Leider hieß es am Ende des Spieltages 6:0 für Regen. Für den TC Kirchdorf sind angetreten: Karl und Hedwig Altmann, Kathie Ertl, Philip Kroner und Jakob Perl. Am kommenden Freitag begrüßt unsere Midcourt-Mannschaft das Team des TC Zwiesel. 

zur Bildergalerie der Spieltage

Kirchdorfer Mannschaften schlagen sich wacker

Am Samstag traten die Knaben 14 II als Gäste beim TC Freyung an. Nach vier klaren Einzeln hieß es zwischenzeitlich 3:1 für die Heimmannschaft. In den anschließenden Doppelspielen versuchte man nochmal alles, um ein Unentschieden zu erkämpfen. Leider konnte man dieses Ziel nicht erreichen und so mussten sich die vier Nachwuchsspieler den starken Gegnern mit einem 1:5 geschlagen geben. Für den TC 82 Kirchdorf standen auf dem Platz: Timo Zaglauer, Jakob Lohmann, Julia Binder und Timo Stadler. Die Sommerrunde beenden die Knaben 14 II am kommenden Freitagnachmittag mit dem Heimspiel gegen den TC Viechtach. 

Am vorletzten Spieltag waren die Herren 40 zu Gast beim TC Neuhausen. Nach zwei klaren Siegen in Folge sah es an diesem Spieltag anfangs nach einem Ende der Erfolgsserie aus. 

Bei einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln wurde in die Doppel gestartet. Zwei der drei Doppelspiele konnten erfreulicherweise gewonnen werden und so sicherten sich die Herren mit einem Endspielstand von 5:4 erneut den Sieg. Für den TC 82 Kirchdorf traten an:  

Bernhard Neubauer, Markus Schreiner, Johann Pertler, Stephan Berger, Franz Weinmann und Christian Zaglauer. Ihr letztes Saisonspiel bestreiten die Herren 40 am kommenden Wochenende als Gast gegen den ESV Deggendorf.

Die neu gemeldete Midcourt U11-Mannschaft des TC 82 Kirchdorf i. Wald bestritt am vergangenen Sonntag ihr erstes Spiel gegen die TF Bodenmais zu Hause in Kirchdorf. Die Überlegenheit der Gastmannschaft zeigte sich bereits nach den Doppelspielen. So mussten leider nach eindeutigen Spielergebnissen alle Punkte an die TF Bodenmais abgegeben werden. Für den TC 82 Kirchdorf i. Wald traten an: Teresa Plein, Valentin Lohmann, Nina Zaglauer und Luisa Schreiner. Ihr nächstes Spiel bestreitet die Midcourt-Mannschaft bereits am kommenden Freitag beim TC Regen.

Die Damen traten zu ihrem letzten Saisonspiel am Sonntag beim ESV Deggendorf an. Ziel war es, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen und die Sommerrunde mit einem Sieg zu beenden. Nach vier hart umkämpften Einzelspielen stand es zwischenzeitlich 3:1 für die Spielerinnen aus Kirchdorf. Selbstbewusst traten die Kirchdorferinnen anschließend die Doppel an und konnten beide deutlich für sich entscheiden. Am Ende des Tages freuten sich die Damen nicht nur über einen 5:1 Sieg, sondern auch über einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2. Für den TC Kirchdorf i. Wald standen auf dem Platz: Johanna, Michaela und Stefanie Döringer sowie Maria Denk und Bianca Simmet.  

zur Bildergalerie der Spieltage

Kirchdorfer Knaben 14-Mannschaft feiert Meistertitel

10:0 Punkte, 25:5 Matchpunkte, 52:14 Sätze – so lautet die makellose Bilanz der Knaben 14-Mannschaft nach der Sommersaison 2019. Nach insgesamt fünf siegreichen Spieltagen können die Kirchdorfer Nachwuchstalente den Meistertitel feiern. 

Am ersten Spieltag hieß man den TSV Wegscheid willkommen und die Spieler zeigten schon beim 5:1 Sieg, dass mit den Kirchdorfern in dieser Saison zu rechnen ist. Den zweiten Spieltag verbrachten die Jugendlichen als Gäste beim SV Bayerisch Eisenstein. Da man die Gastgeber schon aus dem Vorjahr kannte, musste man sich auf spannende und hart umkämpfte Matches einstellen. Und so kam es auch: Knapp aber verdient konnten Julian Schreiner, Lea Löffler, Benedikt Plein und Samuel Baumann einen 4:2 Sieg feiern. Ihre Spielfreude, die große Motivation und die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft waren mitunter auch der Grund für das 5:1 gegen den TC Lindberg am dritten Spieltag. Immer deutlicher erkannten die Knaben und Lea, dass sie in diesem Jahr um die Meisterschaft spielen und so wollten sie gegen den TC Schöllnach einen großen Punktevorsprung erkämpfen. Bei diesem Heimspiel wurde ebenfalls nur ein Match an die Gäste abgegeben und der nächste Sieg war perfekt. Den letzten Spieltag verbrachte die Kirchdorfer Mannschaft beim TC Winzer. Mit den zahlreichen mitgereisten Fans wurde nach der Hitzeschlacht und dem 6:0 Sieg auf die Meisterschaft angestoßen. Völlig verdient dürfen sich die vier Nachwuchsspieler über ihre herausragenden Leistungen freuen und stolz auf sich sein. 

zur Galerie