Herzlich willkommen

auf der Homepage des TC 82 Kirchdorf i. Wald e.V.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie alle Infos über den Verein, die Mannschaften und die Tennisanlage in der Schulstraße.

Junioren 18 noch ungeschlagen

Der Start in die Winterrunde hätte für unsere Junioren 18 nicht besser laufen können. Nach den ersten zwei Spielen sind die Kirchdorfer noch ungeschlagen und stehen daher mit einer Punktebilanz von 3:1 zurecht auf dem dritten Tabellenplatz.

Die erste Begegnung der Hallensaison fand bereits am 31. Oktober 2021 gegen den TC Viechtach statt. Lea Löffler, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Marina Löffler spielten in der Halle in Mitterfels gewohnt routiniert auf und ließen ihren Gegnern keine Chance. So konnte man bereits nach den Einzelspielen deutlich mit 4:0 in Führung gehen. Ihre spielerische Überlegenheit demonstrierten die Kirchdorfer auch bei den Doppel. Während Benedikt Plein und Marina Löffler einen klaren Sieg erspielen konnten, taten sich Lea Löffler und Samuel Baumann anfangs schwer und mussten den ersten Satz an die Gegner abgeben. Die Kehrtwende schafften unsere Nachwuchsspieler dann im zweiten Satz, den sie deutlich für sich entschieden. Auch der Match-Tiebreak ging am Ende für Kirchdorf aus, weshalb am Schluss des Spieltages ein 6:0 für Kirchdorf auf dem Tableau stand.

Im zweiten Winterrundenspiel am 21. November 2021 traten Timo Zaglauer, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Jakob Lohmann gegen den TC Eging an. Bereits während der hart umkämpften Einzelspiele zeigte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften und so war es nur gerecht, dass es zwischenzeitlich 2:2 stand. Bei den Doppelbegegnungen setzten unsere Jungs alles auf Sieg und schickten die Paarungen Zaglauer / Plein und Baumann / Lohmann ins Rennen. Während das Einserdoppel an die Gegner abgegeben werden musste, konnte man im Zweierdoppel einen deutlichen Sieg feiern. Alles in allem trennten sich beide Teams am Ende des Tages mit einem 3:3-Unentschieden.

Das nächste Winterrundenspiel bestreiten unsere Junioren 18 am 12. Dezember 2021 gegen den Tabellenführer vom TSV Mitterfels.

Kirchdorfer Senioren laden zum Rückspiel

Zum Saisonausklang trafen sich die Kirchdorfer Senioren zum Rückspiel gegen eine Grafenauer Senioren-Auswahl. Rudolf Müldner, Otto Wittenzellner, Heinz Freisinger und Mannschaftsführer Erwin Gigl stellten die ersatzgeschwächte Kirchdorfer Mannschaft, nachdem Spitzenspieler Otto Kroner kurzfristig wegen eines Muskelschadens die Teilnahme absagen musste.

Damit blieb ein möglicher, in Reichweite liegender Mannschaftserfolg in weiter Ferne. Trotz dieses Handicaps kämpften die Kirchdorfer um jeden Punkt und jedes Spiel, so das zum Schluss ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden konnte. Erwähnenswert ist, dass das Durchschnittsalter der Grafenauer Gäste bei 74,5 Jahren und das der Kirchdorfer Mannschaft bei 72 Jahren lag. Man sieht, dass der Tennissport auch in höherem Alter durchaus noch Spaß und Freude bereitet.

Während der Kampf um die Punkte auf dem Court wogte, kreierte Rudi Döringer als kulinarischen Höhepunkt einen Schweinsbraten, der einem Sternekoch zur Ehre gereicht hätte. Otto Wittenzellner steuerte zum krönenden Abschluss des Festmahls einen bekömmlichen Zirbenschnaps bei und mit einem gespendeten Kasten Bier eines Grafenauer Mitspielers klang dieser freundschaftliche Wettbewerb mit einem zünftigen Beisammensein aus. 

Fürs nächste Jahr wurde selbstverständlich wieder ein Treffen vereinbart und man wünschte sich, dass sich in dieser Runde alle wieder gesund und munter treffen, auch wenn manchen bereits Tennisarm und -bein zwicken.

(Text und Fotos: Erwin Gigl)

Herren 40 setzen Siegesserie fort

Nach vier aufeinanderfolgenden Siegen in der Sommersaison setzten unsere Herren 40 beim Winterrunden-Start ihre Siegesserie gegen den TC Neuhausen fort. In der Halle in Mitterfels trafen Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Walter Krönauer und Ronny Kästner vergangenes Wochenende auf gut aufgestellte Gastgeber.

In der ersten Einzel-Runde kämpften Neubauer und Kästner um die wertvollen Punkte zum Sieg. Nach Anfangsschwierigkeiten beider Kirchdorfer Spieler konnte lediglich der an zwei gesetzte Bernhard Neubauer das Ruder herumreißen und seine Leistung steigern. Verdientermaßen holte er im Match-Tiebreak den Punkt für Kirchdorf. Ronny Kästner, unsere Nummer vier, hingegen musste seinem überlegenen Gegner zum Sieg gratulieren. Die zweite Einzel-Runde bestritten Florian Schuster an Nummer eins und Walter Krönauer an Nummer drei. Trotz einer ordentlichen Leistung musste Schuster den ersten Satz an seinen Gegner abgeben. Aber auch ihm gelang es im zweiten Satz, sein Spiel umzustellen und somit das Match zu drehen. Krönauer spielte von Anfang an konstant und gewann sein Einzel recht deutlich.

Das zwischenzeitliche 3:1 bildete somit eine hervorragende Ausgangslage für die darauffolgenden Doppel. Die Kirchdorfer Herren demonstrierten dabei ihre spielerische Überlegenheit und ließen den Gegnern keine Chance. Sowohl Schuster/Neubauer als auch Krönauer/Kästner gewannen souverän. Das 5:1 und damit der fünfte Sieg in Folge war perfekt. Das nächste Spiel unserer Herren 40 findet am 28. November 2021 in Mitterfels gegen den TSV Aholfing statt.

Saisonabschluss-Schleiferlturnier mit großer Sensation: Florian Schuster holt Grand-Slam

Am vergangenen Wochenende veranstalteten wir im Rahmen einer Saisonabschluss-Feier ein Schleiferlturnier. Insgesamt 14 Damen und Herren verbrachten einen geselligen Nachmittag auf der Tennisanlage.

Um 11.00 Uhr waren die Teilnehmer zusammengekommen, um die Paarungen aller sieben Runden auszulosen. Bemerkenswerterweise sah das Los gute Chancen beim Schwester-Bruder-Doppel Ludwig/Kraft, das gleich drei von sechs Begegnungen als Team bestritt. Auch Florian Schuster setzte große Hoffnung auf das Losglück, um seinen Traum vom Kirchdorfer Grand-Slam perfekt zu machen. Ihm gelang es nämlich heuer bereits, das erste Schleiferlturnier im Mai und die Mixed-Vereinsmeisterschaft im August zu gewinnen.

So begleiteten Spaß, gute Laune und Ballwechsel zum Schmunzeln den ganzen Nachmittag über die Kirchdorfer Tennisspieler. Bei Kaffee und Kuchen ließ man das vergangene Tennisjahr Revue passieren und machte große Pläne für die nächste Saison.

Am Ende des Tages durften sich Marina und Lea Löffler (4 von 6 gewonnene Spiele) sowie Daniel Rudisch und Florian Schuster (6 von 6 gewonnene Spiele) über den Turniersieg freuen. So wurde letztlich auch das unmöglich Geglaubte wahr: Florian Schuster gewinnt den Kirchdorfer Grand-Slam.

Die Gewinner: Marina Löffler, Florian Schuster, Lea Löffler und Daniel Rudisch

Meisterschafts-Ausflug unserer Bambinis zum Bayernpark

Nicht nur als Saisonabschluss, sondern vor allem auch als Belohnung für die verdiente Meisterschaft durften unsere Bambinis nach den Vereinsmeisterschaften einen Tag im Bayernpark verbringen. In Begleitung von Melanie und Christian Zaglauer, Bettina Plein und Ronny Kästner genossen die Jugendlichen einen spätsommerlichen Samstag mit großem Spaß, guter Laune und vor allem viel Action.

Daniel Kästner und Lea Löffler werden Jugend-Vereinsmeister 2021

Im Rahmen einer Saisonabschluss-Veranstaltung fanden am Samstag, den 11. September die Jugend-Vereinsmeisterschaften auf unserer Anlage statt. Insgesamt 18 Teilnehmer*innen nahmen in zwei Altersklassen an diesem vereinsinternen Turnier teil und zeigten zum Ende der Sommersaison ihre taktische Weiterentwicklung und verbesserten Grundschläge.

Elf Nachwuchsspieler der Bambini-Mannschaften ermittelten in zwei Vierer- und einer Dreiergruppe die besten Einzelkämpfer. Gespielt wurde immer ein Satz bis 6.

Als Gruppenerste und bester Zweitplatzierte zogen nach spannenden Matches und unterhaltsamen Spielzügen Daniel Kästner, Aaron Binder, Nina Zaglauer und Teresa Plein in die nächste Runde ein. In einem Jungs- und Mädels-Halbfinale sicherten sich Daniel Kästner und Nina Zaglauer nach einer überzeugenden Vorstellung den Einzug ins Finale. In einem hochklassigen Endspiel zeigten Daniel und Nina nochmals ihr bestes Tennis. Da Daniel weniger Eigenfehler produzierte und im richtigen Moment den richtigen Ball spielte, konnte er sich zurecht über seinen 6:4-Erfolg und den Vereinsmeister-Titel freuen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Teresa Plein ebenfalls mit 6:4 durch.

Bei den sieben teilnehmenden Junioren wurde im gleichen Modus gespielt. Ins Halbfinale zogen die beiden Gruppensieger ein, nämlich Lea Löffler und Samuel Baumann sowie Timo Zaglauer und Marina Löffler. Auch hier durften sich die Zuschauer über ein Mädels- und ein Jungs-Duell freuen. Im ersten Match der beiden Löffler-Schwestern setzte sie Lea durch und konnte somit den Einzug ins Finale feiern. Mit 6:3,5 (Samuel konnte nach eigenen Aussagen fast vier Spiele gewinnen) bezwang Timo Zaglauer seinen Mannschaftskollegen und sicherte sich dadurch den zweiten Platz im Endspiel.

Lea und Timo lieferten sich ein hartes Match und ließen die zahlreichen Zuschauer auf dem Balkon nicht selten staunen. Als Siegerin ging nach einem Duell der Powerschläge Lea hervor und deshalb durfte sie sich zurecht Vereinsmeisterin nennen. Im Spiel um Platz 3 unterlag Marina Löffler ihrem Teampartner Samuel Baumann.

Bei der Siegerehrung bedankte sich Johanna Döringer bei den Jugendwarten für die Ausrichtung des Turniers, den Eltern für die Begleitung das ganze Tennisjahr über und gratulierte allen Teilnehmern zur deutlich sichtbaren Verbesserung ihres Tennisspiels.

Drei Doppel treten bei der Mixed-Landkreismeisterschaft an

Wie jedes Jahr war der TC Ruhmannsfelden am vergangenen Wochenende wieder Ausrichter der Mixed-Landkreismeisterschaft. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Gastgebervereins wollte sich der TC 82 auf jeden Fall mit einer starken Besetzung sehen lassen. Deshalb gingen gleich drei Doppel an den Start, um den Mixed-Landkreismeister-Titel nach Kirchdorf zu holen.

In der wohl stärksten Gruppe traten Wilma Ludwig und Daniel Rudisch an. Dort trafen sie nicht nur auf die späteren Drittplatzierten des Turniers, sie schlugen sich auch wacker gegen die künftigen Landkreismeister. Mit ihrem deutlichen Sieg im letzten Match meisterte das Doppel Ludwig / Rudisch die lösbarste Aufgabe der Gruppenphase mit Bravour und sicherte sich dadurch ein Menü (incl. Kaffee und Kuchen) vom zweiten Kirchdorfer Doppel Michaela Döringer und Ronny Kästner. Im Vorfeld lief zwischen beiden Paaren nämlich folgende Wette: Das Doppel mit den meisten gewonnen Spielen wird mit Vor-, Haupt- und Nachspeise kulinarisch verköstigt.

Die Paarung Döringer M. / Kästner bekam es in den Gruppenspielen ebenfalls mit starken Gegnern zu tun. Aufgrund einer Verletzung konnte das Kirchdorfer Doppel nicht das zeigen, was in ihm steckt und musste deshalb drei Niederlagen hinnehmen. Hervorzuheben ist jedoch die Konstanz der beiden, die über alle Gruppenspiele hinweg aufgefallen ist: In jedem der drei Matches konnte man drei Spiele gewinnen.

Als drittes Doppel gingen Johanna Döringer und Florian Schuster an den Start. Ohne Niederlage konnte diese Paarung die Gruppenphase überstehen und zog deshalb als Erstplatzierte der Gruppe B ins Viertelfinale ein. Dort war für die Kirchdorfer aber bereits Schluss: Nach einer verbesserungswürdigen Vorstellung musste man den Gegnern aus Teisnach zurecht zum Weiterkommen gratulieren.

Den Nachmittag ließen unsere sechs angetretenen Mitglieder bei Grillfleisch und dem ein oder anderen Weißbier ausklingen. Danke, dass ihr den TC 82 Kirchdorf so hervorragend vertreten habt.

Stefanie Döringer und Florian Schuster werden Mixed-Vereinsmeister

Am Sonntag, den 22. August 2021 fand auf unserer Anlage die Mixed-Vereinsmeisterschaft statt. Insgesamt 16 Damen und Herren haben sich zu dieser Veranstaltung angemeldet, um sich den begehrten Titel zu holen.

Nach dem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück wurden unter großer Spannung folgende Mixed-Paarungen ausgelost:

Gruppe A:

  • Melanie Zaglauer / Timo Zaglauer
  • Lea Löffler / Ronny Kästner
  • Johanna Döringer / Franz Weinmann
  • Monika Löffler / Jan Maska

Gruppe B:

  • Wilma Ludwig / Jonas Moser
  • Stefanie Döringer / Florian Schuster
  • Marina Löffler / Daniel Rudisch
  • Birgit Baumann / Christian Zaglauer

In zwei Vierergruppen spielten die Anwesenden in packenden Matches und hart umkämpften Duellen die beiden Gruppensieger aus.

In Gruppe A, auch genannt die “Todesgruppe”, erspielten sich Johanna Döringer und Franz Weinmann ohne Niederlage den ersten Tabellenplatz. Monika Löffler und Jan “Hans” Maska freuten sich als Gruppenzweite über das Weiterkommen. Die Gruppe B wurde ebenfalls unbesiegt von Stefanie Döringer und Florian Schuster angeführt, gefolgt vom Überraschungspaar Birgit Baumann und Christian Zaglauer.

Im ersten Halbfinale konnten sich Döringer J. / Weinmann klar gegen Baumann / Zaglauer durchsetzen und somit den Einzug ins Finale feiern. Das zweite Halbfinale entschieden Döringer S. / Schuster gegen Löffler / Maska für sich und sicherten sich somit das Endspiel.

Im Spiel um Platz bzw. schon vor der Begegnung wurde Maska von den Damen angewiesen, “sanft und anständig” auf die Frau zu spielen. Unser Spaßvogel Jan befolgte selbstverständlich die Forderungen und so entwickelte sich ein sehr unterhaltsames Spiel, das Monika Löffler und Jan Maska für sich entscheiden konnten. In einem spannenden Finale kämpften Döringer J. / Weinmann und Döringer S. / Schuster um den Titel. Mit 6:4 gewannen Döringer S. / Schuster das Match und feierten den Sieg in der Vereinsmeisterschaft.

TC-Jugend vertritt Verein bei den Doppel-Landkreismeisterschaften

Timo Zaglauer und Julian Schreiner sind bei den Doppel-Landkreismeisterschaften am 13. und 14. August für den TC 82 Kirchdorf i. Wald an den Start gegangen. Unsere beiden Nachwuchstalente bekamen es in ihrem Match am Freitag Abend mit etwa gleichaltrigen Gegnern zu tun. Die Kirchdorfer zeigten sich nervenstark und konnten aufgrund ihrer spielerischen Überlegenheit das Doppel mit 9:3 für sich entscheiden.

Großen Teamgeist und gegenseitige Unterstützung forderten dann Heiko Treml und Gerhard Fuchs in der zweiten Begegnung am Samstagvormittag von unseren Jungs. Timo und Julian lagen zwischenzeitlich mit 4:1 bzw. mit 6:3 in Führung, ehe Treml/Fuchs ihre Routine ausspielten und den Kirchdorfern keinen Punkt mehr überließen. So gratulierte man den späteren Vize-Landkreismeistern der Herren B zum 9:6-Erfolg.

Der TC 82 bedankt sich sehr herzlich bei seinen Nachwuchsspielern und gratuliert zum tollen Erfolg bei ihrer ersten Doppel-Landkreismeisterschaft des TC Blau-Weiß Weinberg Linden.