Durchschnittlicher Spieltag für die Mannschaften des TC 82

Zwei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen – so lautet die Bilanz der fünf angetretenen Mannschaften am vierten Spieltag. Vor allem die Bambini I und die Herren 40 stechen mit einem makellosen “Zu-Null-Ergebnis” heraus.

Der vierte Spieltag startete mit dem Heimspiel unserer Junioren 18 gegen den TC Freyung. Benedikt Plein, Samuel Baumann, Timo Zaglauer und Marina Löffler mussten sich an diesem Vormittag einem stark aufspielenden Tabellenführer stellen. Während der vier Einzelspiele zeigten unsere Nachwuchsspieler in durchaus engen Begegnungen großen Kampfeswillen und unermüdlichen Einsatz. Leider wurden sie dafür nicht wirklich belohnt und so musste man einen 1:3-Zwischenstand hinnehmen. Bei den Doppelspielen konnten unsere Junioren 18 ebenfalls keinen Sieg mehr einfahren, weshalb man am Ende des Spieltages den Gästen zu einem 5:1 gratulieren musste. Das für kommenden Samstag angesetzte Heimspiel gegen den DJK-TC Büchlberg III wurde auf 31. Juli 2021 verschoben.

Am selben Tag traten auf unserer Anlage auch die Bambini 12 gegen den TC Schöllnach an. Mit einem Sieg konnten Tobias Binder, Philip Eggensberger, Patrick Peschl und Daniel Kästner die Meisterschaft (mehr Infos folgen in einem separaten Artikel) für unsere Bambinis klarmachen. Und das taten sie auch: Die vier Nachwuchsspieler demonstrierten in den vier Einzeln ihre spielerische Überlegenheit und gingen zwischenzeitlich mit 4:0 in Führung. Angespornt vom großen Erfolg, der ihnen zu diesem Zeitpunkt schon sicher war, gaben sie in den Doppeln nochmals ihr Bestes und gewannen diese deutlich. Der vierte 6:0-Sieg, und damit die Meisterschaft in der Kreisklasse 2, war den Kirchdorfern nicht mehr zu nehmen. Mit dieser Begegnung endete auch schon die Sommersaison unserer Bambini 12.

Einen herausragenden Sieg konnten am Samstag auch unsere Herren 40 beim DJK-TC Büchlberg verbuchen. Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Walter Krönauer, Otto Wittenzellner, Waldemar Kaiser, Markus Schreiner und Ronny Kästner wurden in den Einzelspielen ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich einen deutlichen 6:0-Zwischenstand. Überlegen waren sie der Heimmannschaft auch in den folgenden Doppelspielen, die alle drei an die Kirchdorfer gingen. Am Ende des Spieltages freute man sich über einen 9:0-Sieg und den dritten Tabellenplatz. Am kommenden Samstag empfangen die Herren 40 den Spitzenreiter DJK-TC Passau-Grubweg auf der Heimanlage.

Am Sonntag trat die Damenmannschaft beim Tabellenführer TC Lallinger Winkel an. Michaela und Stefanie Döringer sowie Maria Denk und Wilma Ludwig hatten trotz guter individueller Leistungen letztlich weder in den Einzel- noch in den Doppelbegegnungen eine Chance und mussten eine 0:6-Niederlage hinnehmen. Maria Denk gab in einer Sprachnachricht eine reflektierende Zusammenfassung des Spieltages: “Also, Fazit für den heutigen Sonntag: Das Essen war gut!” Am nächsten Spieltag treten die Damen in Kirchdorf gegen den TC Langdorf an.

Das wohl spannendste Rundenspiel lieferten sich unsere Knaben 15 beim Nachbarschaftsderby gegen den TC Rinchnach. Bereits in den Einzelspielen bekamen die zahlreichen Zuschauer hart umkämpfte Ballwechsel und tolle Spielzüge zu sehen. Die Ausgeglichenheit beider Mannschaften war aber schon zu diesem Zeitpunkt offensichtlich, weshalb der 2:2-Zwischenstand nicht verwunderte. Jakob Lohmann, Marina Löffler, Nina Zaglauer und Teresa Plein wollten in den Doppelspielen unbedingt einen Sieg einfahren und zeigten nochmals, was in ihnen steckt. Letztendlich reichte es ganz knapp nicht, beide Begegnungen für sich zu entscheiden und so musste man ein durchaus gerechtes 3:3-Unentschieden hinnehmen. Die Knaben 15 haben ihr nächstes Saisonspiel am Sonntag, den 18. Juli 2021 zuhause gegen den TC Regen.