Kategorie: Startseite

Der TC 82 Kirchdorf feiert 40-jähriges Vereinsjubiläum

Am vergangenen Wochenende war der ganze Kirchdorfer Tennisverein in Geburtstagsstimmung: Der TC 82 feierte über zwei Tage hinweg sein 40-jähriges Vereinsjubiläum. Am Samstag veranstaltete man tagsüber ein Mixed-Turnier mit befreundeten Tennisvereinen, ehe der Festabend mit der Siegerehrung und einem kurzen offiziellen Teil eingeleitet wurde. Am Sonntag kamen alle spielfreudigen Vereinsmitglieder zu einem Gaudi-Schleiferlturnier zusammen, um in gemütlicher Runde das Feier-Wochenende ausklingen zu lassen.

Mit einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück starteten die Spielerinnen und Spieler der Vereine TC Schönberg, TC Rinchnach, TC Kirchberg im Wald, TC Spiegelau, TC Lindberg, TC Regen, TC Langdorf und TC 82 Kirchdorf i. Wald in den Turnier-Samstag. Bei bestem Tenniswetter durften Johanna Schuster, 1. Vorsitzende des TC 82, und Gerhard Fuchs, Sportwart des Tennisvereins, alle Anwesenden auf der Anlage in der Schulstraße willkommen heißen und den Spielmodus des Turniers erläutern.

Die zwölf Paarungen wurden auf drei Vierergruppen aufgeteilt, sodass jedes Team drei Vorrundenspiele zu je 30 Minuten zu bestreiten hatte. Die Gruppenersten sowie der beste Zweitplatzierte durften dann an den Halbfinalspielen teilnehmen. Die zahlreichen Zuschauer auf dem Balkon konnten den ganzen Tag über spannende Ballwechsel, taktische Spielzüge und vor allem faire Matches in freundschaftlicher Atmosphäre genießen. Für Unterhaltung sorgte auch das ein oder andere On-Court-Interview, welches genutzt wurde, um den Fans zu danken oder festzustellen, dass man nun doch lieber den Tennisschläger gegen ein Weißbier eintauschen wird.

Als Gruppenerste setzten sich die beiden Schönberger Doppel Riedl/Riedl und Vidotto/Picker sowie das Team Pöschl/Pöschl aus Regen durch. Das Doppel Engelhart/Kagerbauer vom TC Langdorf erreichte als Gruppenzweite das Halbfinale. Die Klasse der acht Akteure wurde in den 45 Minuten Spielzeit für alle mehr als deutlich. Lob, Stop, Slice, Angriffsball, Volley – den Fans wurde die ganze Bandbreite der Tennisschläge geboten.

Sportwart Gerhard Fuchs und v.l. die 1. Sieger Picker/Vidotto, die 2. Sieger Riedl/Riedl/ und die 3. Sieger Kagerbauer/Engelhart sowie die 1. Vorsitzende Johanna Schuster

Schließlich konnten sich alle vier Schönberger Spieler*innen im Semifinale durchsetzen und sich somit im anstehenden Endspiel den Turnier-Sieg vereinsintern ausmachen. Das Spiel um Platz drei und das Finale wurden zeitlich bestritten, gespielt wurde ein langer Satz bis neun. Im kleinen Finale setzten sich die Langdorfer Laura Engelhart und Christoph Kagerbauer gegen Regine und Toni Pöschl aus Regen durch und konnten sich zurecht über den 3. Platz freuen. Im Endspiel lieferten sich die Schönberger Teams ein spannendes Match mit hohem Unterhaltungswert für die volle Zuschauertribüne. Am Ende des Tages mussten Kathi und Markus Riedl ihren Mannschaftskollegen Denise Vidotto und Holger Picker zum Turniersieg gratulieren.

Gegen 17.30 Uhr eröffnete die 1. Vorsitzende Johanna Schuster mit der Begrüßung aller Anwesenden den Festabend und hob dabei den 1. Bürgermeister der Gemeinde Kirchdorf i. Wald, Alois Wildfeuer, und das Ehrenmitglied Erwin Gigl besonders hervor. Sogleich beendete Gerhard Fuchs das Mixed-Turnier mit der Siegerehrung, danke allen Teilnehmenden für ihren Einsatz und hob nochmals den fairen Umgang untereinander hervor. Ein besonderes Zuckerl hatten die Kirchdorfer dann zu bieten, als Erwin Gigl das Mikrofon übernahm. In einer äußerst interessanten und kurzweiligen Ansprache blickte er auf die Meilensteine der Vereinsgeschichte zurück. Die Anwesenden begeisterte Erwin mit seinem Detailwissen und seiner mitreißenden Art, sich auszudrücken.

Den offiziellen Teil beendeten Johanna Schuster und ihr Stellvertreter Ronny Kästner gemeinsam mit der Ehrung der Gründungsmitglieder. Insgesamt 17 Damen und Herren halten dem TC 82 schon seit 40 Jahren die Treue. Den Festabend ließen alle Anwesenden bei hervorragender Laune, bester kulinarischer Verköstigung und dem ein oder anderem kühlen Getränk ausklingen.

Erwin Gigl erzählt von der Geschichte des Vereins
2. Vorsitzender Ronny Kästner mit v.l. den geehrten Gründungsmitgliedern Eva Lemberger, Inge und Erwin Gigl, Margarete und Johann Wildfeuer, Wilma Ludwig und Rudolf Döringer

Nach einer durchzechten Nacht und dem ein oder anderen Schnapsal zu viel kamen die spielfreudigen Vereinsmitglieder ab 10.00 Uhr auf der Anlage zusammen, um ebenfalls mit einem Weißwurstfrühstück ( eine ältere Dame meinte: „I kanns scho nimma riechen!“ –> sorry, L.W. der musste sein und du hast mir den Wortlaut vorgegeben 😉 ) in das Gaudi-Schleiferlturnier zu starten. Insgesamt 20 Damen und Herren spielten den ganzen Tag über in sechs zuvor ausgelosten Runden den Titel „Schleiferlkönig*in“ aus.

Die Teilnehmenden des Gaudi-Schleiferlturniers

Das Schöne an diesem Tag war das Zusammenkommen von Jung und Alt, das Miteinander von Vereinsmitgliedern aller Spielklassen und die ausgelassene Stimmung auf dem Tennisplatz. Bevor der Turniertag mit dem gemeinsamen Abendessen beendet wurde, wurden Monika Löffler und Bianca Simmet (5 von 6 gewonnene Spiele) zu den Schleiferlköniginnen und Florian Schuster sowie Bernhard Neubauer (6 von 6 gewonnene Spiele) zu den Schleiferlkönigen gekrönt.

Die Siegerinnen und Sieger des Gaudi-Schleiferlturniers: Florian Schuster, Bianca Bibi Simmet, Monika Löffler und Bernhard Neubauer

Insgesamt blickt der TC 82 Kirchdorf auf ein tolles Jubiläumswochenende zurück, an dem wirklich alles so verlaufen ist, wie es gedacht war. Zum Gelingen dieses Festes haben zahlreiche Personen beigetragen, denen im Folgenden nochmals herzlich gedankt wird:

  • dem Team der Vorstandschaft: für die Stunden akribischer Planung und Vorbereitung, das funktioniere Miteinander und die Mithilfe das ganze Wochenende über
  • den Mädchen 15: für eure Ausdauer und Geduld beim Basteln unserer Tennisball-Deko
  • Resi und Heinz Freisinger sowie Hildegard und Rudi Döringer: für eure tatkräftige Unterstützung bei der Verschönerung unserer Außenanlage am Freitag
  • allen Helferinnen und Helfern: für die liebevolle Bedienung unserer Gäste und die Zubereitung kulinarischer Köstlichkeiten auf dem Grill
  • allen anwesenden Spielerinnen und Spielern: dafür, dass ihr euch den ganzen Tag Zeit genommen und euren Verein bei uns in Kirchdorf vertreten habt
  • den Vereinsmitgliedern im Hintergrund: für die leckeren Kuchen und Torten bzw. die Salate, die für Samstag und Sonntag gespendet wurden
  • Erwin Gigl: für all deine Mühen rund um den Rückblick auf die TC-Geschichte
  • unseren Junioren 18: für das „Rocken“ des Festabends und eure erfrischende Art in jeder Minute
  • allen Vorstandschaften und Vereinsvertretern, die mit ihrer Anwesenheit den Zusammenhalt unter den Tennisvereinen ausgedrückt haben
  • und einfach allen, die bei unserem Jubiläum dabei waren

“ I kimm auf jeden Fall wieder! “ – Schnuppertraining begeistert

Wie jedes Jahr hat der TC 82 Kirchdorf in der vergangenen Woche ein Schnuppertraining sowohl für die Kindergarten- und Schulkinder als auch für die Erwachsenen veranstaltet. Insgesamt sieben Kinder und drei erwachsene Tennisinteressierte kamen auf die Anlage in der Schulstraße, um erste Erfahrungen mit Schläger und Tennisball zu sammeln.

Unter der Leitung von Stefanie Döringer und Johanna Schuster durften alle Anwesenden Schlagübungen durchführen und zum ersten Mal Vor- und Rückhand ins Feld schlagen. Dabei zeigten die Erwachsenen großes Geschick und noch mehr Ehrgeiz, als es ans „Batteln“ ging. Bei den Kleinsten kamen neben den ersten Vorhandschlägen übers Kleinfeldnetz auch Koordinationsaufgaben und kleine Spielchen nicht zu kurz. Eine Menge Spaß bereitete ihnen dabei das Balancieren des Balles auf dem Schläger oder witzige Übungen zur Beinarbeit. Die Teilnehmer zeigten sich vom Spiel mit der gelben Filzkugel begeistert und wollen auf jeden Fall wieder zu uns auf die Anlage kommen.

Bereits ab der Woche nach den Pfingstferien werden die Kinder ins bestehende Training integriert und können dann mit ihren Freundinnen und Freunden aus Schule und Kindergarten üben. Auch die erwachsenen Tennisanfänger wollen sich dem Verein anschließen und regelmäßig zum Training kommen. Alles in allem waren die Schnupperstunden wieder ein voller Erfolg für den TC 82, der zahlreiche neue Mitglieder im Verein willkommen heißen darf.

Kirchdorfer Mannschaften zeigen sich spielstark

Am letzten Wochenende vor der Pfingstpause waren alle sechs Kirchdorfer Mannschaften im Einsatz. Die Knaben 15 feiern ihren ersten Saisonsieg, unsere Damen sind weiterhin ungeschlagen und die Herren 40 bleiben auf Erfolgskurs.

Am Freitag empfingen unsere Mädchen 15 die Mannschaft der TF Bodenmais. Nina Zaglauer, Teresa Plein, Luisa Schreiner und Hedwig Altmann konnten dank hervorragender Einzelleistungen zwischenzeitlich drei von vier Punkten nach Kirchdorf holen. Bei den darauffolgenden Doppeln ließ man den Gästen keine Chance und freute sich am Ende des Tages über einen 5:1-Sieg. Die Pfingstpause verbringen unsere Mädchen 15 auf einem tollen zweiten Tabellenplatz, ehe sie am 24. Juni zum letzten Mannschaftsspiel der Sommersaison beim TC Spiegelau antreten.

Einen überzeugenden 5:1-Sieg haben unsere Knaben 15 am Samstag beim DJK-TC Büchlberg II eingefahren. Daniel Kästner, Philip Eggensberger, Karl Altmann und Katharina Ertl konnten alle Einzel in zwei Sätzen für sich entscheiden und sich somit den vorzeitigen Tagessieg sichern. Die Doppelspiele verliefen hingegen sehr entgegengesetzt: Während eines klar zugunsten der Kirchdorfer ausging, hatten im anderen die Gastgeber die Nase vorn. Am 24. Juni bestreiten auch unsere Knaben 15 ihr letztes Saisonspiel. Dieses findet auf unserer Anlage gegen den direkten Tabellenkonkurrenten vom TC Frauenau statt.

Ebenfalls am Samstag mussten unsere Kleinsten, die Bambini 12, zuhause zum Mannschaftsspiel gegen den TC Schöllnach antreten. Das komplett neu formierte Kirchdorfer Team um Mannschaftsführerin Lisa Plein – Luisa Schreiner, Valentin Lohmann und Ruben Gigl komplettierten die Vierermannschaft – trafen dabei auf starke Gäste und kamen an diesem Tag über ein 1:5 nicht hinaus. Auf einem mittleren Tabellenplatz verbringen die Bambini 12 die Pfingstpause und bestreiten am 25. Juni beim TC Alkofen ihr nächstes Sommerrundenspiel.

Die Gastgeber aus Schöllnach wurden am Samstag von unseren Junioren 18 sichtlich überrascht. Lea Löffler, Samuel Baumann, Jakob Lohmann und Marina Löffler zeigten sich in einer herausragenden Form und überzeugten sowohl in den Einzeln, als auch in den Doppeln mit spielerischer Raffinesse und taktischem Geschick. Am Ende des Tages freuten sich unsere Junioren 18 über einen verdienten 5:1-Sieg und den dritten Tabellenplatz. Am 25. Juni müssen die Kirchdorfer beim Nachbarverein TC Kirchberg antreten.

Einen überzeugenden Auftritt legten am Samstag auch unsere Herren 40 beim TC Hengersberg hin. Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Martin Riedl, Jan Maska, Walter Krönauer und Ronny Kästner demonstrierten schon bei den Einzelbegegnungen ihre spielerische Überlegenheit sowie den Kampfeswillen und konnten ein zwischenzeitliches 4:2 sichern. Durch eine geschickte Doppelaufstellung gelang den Herren über den benötigten einen Punkt sogar noch ein weiterer Sieg, der schließlich den 6:3-Erfolg klarmachte. Auf Tabellenplatz zwei verbringen die Kirchdorfer die Pfingstpause, ehe es am 25. Juni in Schwarzach weitergeht.

Äußerst spannend gestalteten am Sonntag unsere Damen das Auswärtsspiel beim TC Rotwald Zwiesel. Johanna Schuster, Maria Denk, Stefanie Döringer und Wilma Ludwig entschieden zwei Einzel deutlich zugunsten der Kirchdorfer; der ersehnte dritte Einzelpunkt blieb nach hartem Kampf leider aus. Bei den Doppelbegegnungen mit der „klassischen“ Aufstellung verpassten unsere Damen erneut nur knapp den Sieg und mussten sich am Ende des Tages mit einem 3:3-Unentschieden zufrieden geben. Das Kirchdorfer Team steht nun auf dem dritten Tabellenplatz und freut sich auf den 26. Juni, wenn es nach Langdorf zum Match geht.

Herzliche Einladung zu unserem 40-jährigen Vereinsjubiläum

Am 11. und 12. Juni 2022 feiern wir den 40. Geburtstag unseres Tennisclubs. Den Samstag verbringen wir tagsüber mit vielen befreundeten Vereinen, ehe abends der Festabend stattfindet. Im Rahmen eines Gaudi-Turniers am Sonntag stoßen wir vereinsintern auf das 40-jährige Jubiläum an.

Eine kurze Erklärung der einzelnen Punkte:

Vorrunde: Zahlreiche Tennisvereine aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau haben sich zum Mixed-Turnier angemeldet, welches am Samstag zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr stattfindet. Ab 8.30 Uhr starten alle Teilnehmenden den Tag mit einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück, ehe der Turniersieger ausgespielt wird. Allen Zuschauern wird dank der Teilnahme hervorragender Spielerinnen und Spieler großartiges Tennis geboten werden. Kommt also gerne vorbei, genießt bei einem Grillfleisch oder Kaffee und Kuchen das Spektakel und lasst es euch auf unserer Anlage gut gehen!

Hauptrunde: Gegen 17.00 Uhr wollen wir im Rahmen eines Festabends nicht nur die Turniersieger ehren, sondern auch kurz auf die Vereinsgeschichte blicken und unsere Gründungsmitglieder ehren. Bei leckerem Essen von Hendl Kraft, einem gekühlten Bier oder leckeren Cocktails sowie dem besten Musikmix von DJ Julsen verbringen wir einen gemütlichen Abend in bester Gesellschaft, mit guten Gesprächen und einer Menge Spaß.

Endrunde: Am Sonntag wollen wir vereinsintern ein Gaudi-Schleiferl-Turnier veranstalten, zu dem alle Mitglieder des TC 82 Kirchdorf, egal ob groß oder klein, jung oder alt, Anfänger oder Fortgeschrittener, ganz herzlich eingeladen sind.

Der TC 82 freut sich sehr über jeden Besucher, der den Weg auf die Tennisanlage nach Kirchdorf findet.

Dritter Spieltag stellt Kirchdorfer Mannschaften nur teilweise zufrieden

Am dritten Spieltag der laufenden Sommersaison waren fünf der insgesamt sechs Kirchdorfer Teams im Einsatz. Mit zwei Niederlagen, einem Unentschieden und zwei Siegen ziehen die Spielerinnen und Spieler eine ausgeglichene Bilanz.

Am Freitagnachmittag empfingen unsere Mädchen 15 die Mannschaft des TC Frauenau. Nina Zaglauer, Teresa Plein, Luisa Schreiner und Hedwig Altmann lieferten sich bei hohen Temperaturen hart umkämpfte Ballwechsel, die teilweise über zwanzig Schläge gingen. So war es nicht verwunderlich, dass alle acht Mädels eine durchschnittliche Einzel-Spielzeit von zwei Stunden hatten. Die Kirchdorfer holten sich unter den Augen vieler Zuschauer drei Einzelpunkte und schafften sich somit eine gute Ausgangslage für die anstehenden Doppel. Auch diese Matches boten alles, was das Zuschauerherz sich wünschte: Spannung, Spaß, tolle Ballwechsel und taktische Klügeleien. Verdientermaßen holten unsere Mädchen 15 um 21:15 Uhr schließlich den 4:2-Erfolg nach Hause. Das nächste Spiel bestreiten sie am kommenden Freitag gegen die Tennisfreunde Bodenmais II auf unserer Anlage in der Schulstraße.

Unsere jungen Ladies beim Heimspiel
Die Knaben 15 beim TC Grainet

Ebenfalls am Freitag kämpften die Knaben 15 auswärts gegen den TC Grainet und bekamen es mit starken Gegnern zu tun. Trotz toller Leistungen und deutlich sichtbaren Verbesserungen gelang unseren Jungs nur ein Einzel-Sieg. Aaron Binder, Tobias Binder, Patrick Peschl und Valentin Lohmann konnten auch bei den Doppeln nicht punkten und mussten den Gegner schließlich zum 5:1-Erfolg gratulieren. In der nächsten Woche treten unsere Knaben 15 auswärts gegen den DJK-TC Büchlberg an.

Eine bittere und ärgerliche Niederlage mussten am Samstagvormittag unsere Bambini 12 einstecken. In den vier Einzelbegegnungen spielten Michael Kapfenberger, Lisa Plein, Tim Schönhofer und Fabian Franke großartig auf und machten ihre Trainingserfolge sichtbar. Völlig zurecht sicherten sie sich so ein zwischenzeitliches Unentschieden und dadurch die Chance auf einen Sieg. Jedoch verliefen die zwei Doppel nicht nach dem Geschmack der Kirchdorfer. Die Bälle gingen plötzlich knapp ins Aus, das Quäntchen Glück fehlte und man musste tatsächlich beide Doppel an die Gegner aus Winzer abgeben. Am kommenden Samstag bestreiten die Bambini 12 ihr nächstes Heimspiel gegen TC Schöllnach.

Einen Spieltag wie er im Buche steht verbrachten am Samstagnachmittag unsere Herren 40 beim DJK-TC Passau Grubweg. Die Gastgeber waren an diesem Tag gut aufgestellt, weshalb die Kirchdorfer mit großem Respekt die Einzelbegegnungen antraten. Schnell stellte sich aber heraus, dass man den Gegnern in allen sechs Matches spielerisch und vor allem auch kämpferisch überlegen war. Die vorzeitige Entscheidung durch den Zwischenstand von 6:0 war für Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Martin Riedl, Jan Maska, Walter Krönauer und Ronny Kästner somit perfekt. Die drei Doppel verliefen ebenfalls zur Zufriedenheit der Kirchdorfer, zwei davon konnte man noch für sich entscheiden. Mit viel Selbstvertrauen treten unsere Herren 40 am nächsten Samstag die Reise zum TC Hengersberg an.

Den dritten Spieltag komplettierten am Sonntag noch unsere Damen, die zuhause das Team des TC Kollnburg empfingen und auf „alte Bekannte“ trafen. Johanna Schuster, Lea Löffler, Stefanie Döringer und Wilma Ludwig bekamen es mit vier Spielerinnen zu tun, die sich spielerisch sehr ausgeglichen präsentierten. Mit dem Zwischenstand von 2:2 nach den Einzeln konnten beide Teams zufrieden sein. Auch in der darauffolgenden Doppelrunde teilte man sich die Punkte und beendete den Spieltag mit einem gerechten 3:3-Unentschieden. Am kommenden Sonntag müssen unsere Damen beim TC Rotwald Zwiesel aufspielen.

Rückblick auf den zweiten Spieltag der Sommersaison

Auch am vergangenen Wochenende waren wieder fünf der insgesamt sechs Kirchdorfer Mannschaften für den TC 82 im Einsatz. Der zweite Spieltag war für die Tennisbegeisterten alles in allem durchschnittlich – hervorgestochen haben aber die Damen und Junioren 18.

Am Freitag empfingen unsere Knaben 15 die Mannschaft des TC Herzogsreut. Aaron Binder, Tobias Binder, Karl Altmann und Pascal Klink hatten es an diesem Tag mit deutlich älteren und kräftemäßig überlegeneren Gegnern zu tun. Diese Stärken spielten die Herzogsreuter Jungs aus und ließen den Gastgebern kaum Chancen auf Matchpunkte. Auch in den Doppeln konnten unsere Knaben 15 keinen Sieg mehr einfahren und mussten den Kontrahenten deshalb zum Erfolg gratulieren. Das nächste Saisonspiel für unsere Jungs findet am 20. Mai 2022 beim TC Grainet statt.

Während der Samstag für die Junioren 18 hervorragend verlief, mussten die Mädchen 15 beim SV Bischofsmais eine Niederlage einstecken. Nina Zaglauer, Teresa Plein, Kathie Ertl und Hedwig Altmann nahmen eine Menge Spielfreude und gute Laune mit nach Bischofsmais und zeigten sich in einer tollen spielerischen Form. Obwohl man keines der Einzel für sich entscheiden konnte, waren alle vier Mädels mit ihrer Leistung zufrieden. Nachdem dann auch das Los die Doppelaufstellung der Kirchdorfer entschieden und man nichts mehr zu verlieren hatte, konnten unsere Nachwuchsspielerinnen frei aufspielen. Dank einer tollen Leistung sicherten sie sich dann noch einen Ehrenpunkt gegen die starke Heimmannschaft aus Bischofsmais. Unsere Mädchen 15 bestreiten ihr nächstes Saisonspiel am 20. Mai 2022 zuhause gegen den TC Frauenau.

Unsere Mädchen 15 in Bischofsmais
Unsere Spaßvögel – die Bambini 12

Die Junioren 18 feierten hingegen beim TC Niederalteich einen hervorragenden 5:1-Sieg. Schon in den Einzelrunden zeigten sich die Kirchdorfer spielstark, taktisch gut vorbereitet und risikobereit. Für diesen Einsatz wurden sie zurecht belohnt und sicherten sich drei von vier Einzelpunkte. Durch eine geschickte Doppelaufstellung konnten Lea Löffler, Samuel Baumann, Jakob Lohmann und Marina Löffler ihre Gegner überraschen und beide Matches für sich entscheiden. Das nächste Saisonspiel unserer Junioren 18 findet am 28. Mai 2022 beim TC Schöllnach statt.

Ein großartiger Saisonstart gelang am vergangenen Sonntag unserer Damenmannschaft. Johanna Schuster, Maria Denk, Stefanie Döringer und Wilma Ludwig traten gegen die junge Mannschaft des SV Bayerisch Eisenstein an. Bereits nach vier gelungenen Einzelspielen, in denen den Gegnern keine Chancen gelassen wurden, konnten unsere Damen den vorzeitigen Sieg feiern. Auch die beiden Doppel gingen verdient an die Kirchdorfer und somit war der erste 6:0-Erfolg für die Damen sicher. Am kommenden Sonntag empfängt unser Team die Damen des TC Kollnburg.

Ebenfalls am Sonntag empfingen unsere Bambini 12 die Mannschaft des TC Seebach II zum Nachholspiel. Mit packenden Ballwechseln und nervenaufreibenden Spielstrategien begeisterten unsere Jüngsten die zahlreichen Zuschauer auf dem Balkon. Ganz knapp gingen drei der vier Einzel an die Gäste aus Seebach. So mussten Michael Kapfenberger, Lisa Plein, Lucas Zaglauer und Fabian Franke für die Doppel alles auf eine Karte setzen. Der Plan ging auf, man konnte beide Matches gewinnen und sich somit über ein 3:3-Unentschieden freuen. Die Bambini 12 spielen am kommenden Samstag zuhause gegen den TC Winzer.

Kirchdorfer Mannschaften starten in die Sommerrunde 2022

Mit zwei deutlichen Siegen und drei Niederlagen verlief der Start für unsere fünf angetretenen Mannschaften am vergangenen Wochenende recht durchwachsen. Herausgestochen haben am ersten Spieltag aber unsere Jüngsten, die Bambini 12-Mannschaft.

Mit dem Nachbarschaftsderby TC 82 Kirchdorf gegen TC Rinchnach eröffneten unsere Knaben 15 am Freitag die Medenrunde. Der Nachmittag verlief für Philipp Eggensberger, Kathie Ertl sowie Karl und Hedwig Altmann allerdings alles andere als zufriedenstellend. Trotz ihres großen Einsatzes und Kampfeswillens, der vor allem an dem ein oder anderen Laufmarathon von Kathie deutlich wurde, konnten unsere vier Nachwuchsspieler keinen Punkt ergattern. Sowohl die Einzel als auch die Doppel gingen verdient an die Gäste aus Klouster. Am kommenden Freitag bestreiten unsere Knaben 15 bereits erneut ein Heimspiel. Zu Gast ist der TC Herzogsreut.

Am Samstagvormittag hatten auch die Bambini 12 ihr erstes Rundenspiel. Dabei trafen sie auf den Nachbarverein TC Kirchberg. Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung, gutem Teamgeist und vor allem erfreulichen Einzelergebnissen feierten Michael Kapfenberger, Lisa Plein, Lucas Zaglauer und Tim Schönhofer einen deutlichen 6:0-Sieg. Besonders erleichtert wurde unseren Jüngsten der Start in diese Saison durch die freundschaftliche Atmosphäre bei den Gastgebern aus Kirchberg. Die Bambinis treten am kommenden Sonntagnachmittag zuhause gegen den TC Seebach an.

Unsere Mädchen 15 beim TC Lalling
Die Knaben 15 in Kirchdorf

In die Sommersaison 2022 starteten auch unsere Mädchen 15 am Samstagvormittag. Nina Zaglauer, Teresa Plein, Luisa Schreiner und Kathie Ertl waren zu Gast beim TC Lalling. Trotz schlechter Witterungsverhältnisse zogen unsere Mädels ihre Matches durch und konnten sich am Ende des Tages mit vier gewonnen Einzeln und zwei siegreichen Doppeln selbst belohnen. Die ersten zwei Punkte der Saison konnten unsere Mädchen 15 so souverän nach Kirchdorf holen. Am kommenden Wochenende müssen die Kirchdorfer Nachwuchstalente in Bischofsmais antreten.

Den ersten Spieltag bestritten auch die Junioren 18 zuhause gegen den DJK Passau-Grubweg. Bestimmt war dieses Mannschaftsspiel vor allem durch den anhaltenden Regen, der für die ein oder andere Pause an diesem Vormittag sorgte. Aus den vier Einzeln konnten die Kirchdorfer trotz größter Anstrengungen leider nur einen Punkt holen. Die spielerische Überlegenheit der Gegner zeigte sich dann aber noch deutlicher in den beiden Doppelspielen. Hier hatten Lea Löffler, Timo Zaglauer, Samuel Baumann und Jakob Lohmann nicht die richtigen Mittel, um die Gegner vor größere Probleme zu spielen. So ging die erste Begegnung letztlich verdient mit 5:1 an die Gäste aus Passau. Am nächsten Samstag müssen die Jungs und Mädels zum TC Niederalteich.

Den wohl spannendsten ersten Spieltag des Wochendes verbrachten nach zweistündiger Verspätung unsere Herren 40, die am Samstagnachmittag den Aufstiegsfavoriten TC Neukirchen empfingen. Von den sechs Einzeln konnten Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Martin Riedl, Jan Maska, Walter Krönauer und Ronny Kästner drei Begegnungen für sich entscheiden und so die stark aufgestellten Neukirchener vor große Herausforderungen stellen. In den drei Doppeln wurde also der Sieg ausgemacht und dies hätte aufregender nicht sein können. Während ein Match recht deutlich zugunsten der Kirchdorfer und ein zweites klar für die Gäste ausging, entschied sich alles mit dem letzten Doppel. Leider hatten die Favoriten beim Match-Tiebreak die besseren Nerven und konnten sich somit den Punkt zum 5:4-Sieg holen. Das nächste Spiel bestreiten die Herren 40 auswärts am 21. Juni gegen den DJK Passau-Grubweg.

Wilma Ludwig und Florian Schuster werden Schleiferl-Meister

Im Rahmen der Saisoneröffnung des TC 82 Kirchdorf fand am 30. April 2022 das alljährliche Schleiferl-Turnier statt. Acht Frauen und acht Männer gaben nach der langen Spielpause an diesem Nachmittag ihr Bestes, um am Ende des Tages zum Schleiferl-Meister gekrönt zu werden.

Die Teilnehmer, die sich in einem Alterskorridor zwischen 13 und 70 Jahren befanden, traten in insgesamt sechs Runden zu je 20 Minuten gegeneinander an. Die Begegnungen wurden vor Turnierbeginn gemeinsam ausgelost und so gelang es, dass die unterschiedlichsten Paarungen zustande kamen.

Anfangs erschienen die Team etwas eingerostet und haderten sehr mit sich selbst: Die Bälle wurden nicht richtig eingeschätzt, auf die bewährten Grundschläge war nach der Winterpause auch nicht mehr wirklich Verlass und die Dimensionen des Platzes schienen unendlich zu sein. Im Laufe des Nachmittags fanden die Frauen und Männer aber zu ihrer Stärke zurück und es entwickelten sich spannende und hart umkämpfte Matches – beste Unterhaltung also für die Zuschauer auf der Terrasse.

Am Ende des Tages wurden Wilma Ludwig bei den Damen (5 von 6 gewonnene Matches) und Titelverteidiger Florian Schuster bei den Herren (6 von 6 gewonnene Spiele) zum Schleiferl-Meister gekrönt.

Aus alt mach neu!

Ab heuer beteiligt sich auch der TC 82 Kirchdorf an der Aktion „Advantage Earth“, die Boxen zur Sammlung kaputter oder gebrauchter Tennisbälle anbietet, um diese dann nachhaltig wiederzuverwenden.

Die große gelbe Schachtel steht im Kabinengang im Untergeschoss unseres Vereinsheims. Wenn ihr Fassungsvermögen von ungefähr 300 Bällen erreicht ist, wird sie kostenlos an das Team von „Tennis-Point“ zurückgeschickt. Für die gelben Filzkugeln heißt es dann im Sinne des Umweltschutzes: Aus alt mach neu!