Autor: Johanna Schuster

Gaudi-Faschingsturnier zum Rosenmontag

Die vier Jugendmannschaften des TC 82 wurden erstmals zum Gaudi-Faschingsturnier in die Grafenauer Halle eingeladen. Insgesamt 19 Spieler*innen aus den Junioren 18, Knaben 15, Mädchen 15 und Bambinis kamen in den ausgefallensten Kostümen zum Tennisturnier. Für Spiderman, die S.W.A.T.-Einsatztruppe, unseren Riesendino, die Pizzastücke und viele mehr stand dabei der Spaß an oberster Stelle.

Von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr spielten unsere Nachwuchstalente in drei Altersklassen. Die Bambinis absolvierten drei Runden im Modus „Tischtennisdoppel“, wobei jeder mit jedem einen Durchgang durchlief. Unsere Jüngsten haben sich wacker auf dem großen Feld geschlagen. Besonders imponiert hat den Zuschauern der große Kampfeswille und der unermüdliche Ehrgeiz zum Sieg. Nach insgesamt 15 spannenden Begegnungen krönte sich Lisa Plein mit neun gewonnenen Duellen zur Tischtennisdoppel-Meisterin.

Die Junioren 15 und unsere Junioren 18 spielten jeweils 20 Minuten pro Runde. Gespielt wurde ein Tiebreak bis „unendlich“. Nach anfänglichen Problemen mit den Kostümen (der Dino hat nicht lange überlebt und die Pizzastücke waren auch des Öfteren im Weg) lieferten sich die Teilnehmer unterhaltsame Matches. Nach sechs Runden krönte sich Nina Zaglauer mit fünf gewonnen Spielen zur Faschingsturnier-Siegerin.

Für große Unterhaltung bei den „Großen“ sorgten „Zwerg Edeka“ und „Wichtel Aldi“, die ihre Mitspieler*innen nicht selten durcheinander brachten. Dank der Gelassenheit von „Häuptling Abahachi“, der immer wieder für Ruhe sorgte, waren durchaus tolle Ballwechsel zu bewundern. Julian Schreiner konnte alle Begegnungen gewinnen und sich somit über den ersten Platz freuen.

Den Turniertag schlossen alle Teilnehmer*innen mit einem gemeinsamen Mittagessen im Tennisstüberl ab. Ein toller Turniertag ging gegen 14:30 Uhr zu Ende, an dem Groß und Klein jede Menge Spaß hatten.

Faschingstraining unserer Kleinsten

Unsere jüngsten Tennistalente, die jeden zweiten Samstag eifrig, motiviert und mit viel guter Laune ins Wintertraining nach Grafenau kommen, durften sich vergangenen Samstag über ein Faschingstraining freuen. Als angsteinflößende und lustige Gestalten verkleidet absolvierten die Kinder verschiedene Übungen zur Koordination und Technik. Das Wichtigste: Der Spaß kam nie zu kurz.

An dieser Stelle ist es auch einmal angebracht, den Eltern ein großes Dankeschön auszusprechen. Ihr unterstützt eure Kinder in jeglicher Hinsicht und investiert viel Zeit für das Lieblingshobby der Kleinsten.

Kirchdorfer Mannschaften starten durchwachsen ins Tennisjahr 2022

Nach dem Jahreswechsel traten unsere Herren 40, die Herrenmannschaft und die Junioren 18 zum zweiten Teil der Winterrunde an. Insgesamt wird im Folgenden über fünf Begegnungen berichtet:

Am 12. Februar trafen die Herren 40 in Straubing auf den TC Rot-Weiß Deggendorf. Die Kirchdorfer, die zu diesem Zeitpunkt die Tabellenführung innehatten, wollten ihren Spitzenplatz verteidigen. So zeigten sich Florian Schuster, Bernhard Neubauer, Martin Riedl und Walter Krönauer formstark und konnten drei der vier Einzel gewinnen. Die spielerische Überlegenheit wurde dann vor allem in den Doppeln deutlich. Beide Begegnungen konnten die Kirchdorfer für sich entscheiden und somit einen 5:1-Sieg feiern. Ihr nächstes Winterrundenspiel bestreiten die Herren 40 am 13. März 2022 gegen den ESV Deggendorf in Mitterfels. Bereits am vorletzten Spieltag können sich die Kirchdorfer mit einem Punkt vorzeitig die Meisterschaft sichern.

Mit einer deutlichen Niederlage und einem hart umkämpften 3:3-Remis starteten die Herren ins neue Jahr. Am 13. Februar 2022 musste man in Zwiesel gegen den TC Viechtach antreten. Matthias Garhammer, Markus Schreiner, Franz Weinmann und Christian Zaglauer konnten trotz großer Anstrengung leider keines der Einzel für sich entscheiden. Auch in den beiden Doppel ging man leer aus und so musste man den Gegnern verdient zum Sieg gratulieren.

Zum Rückspiel kam es am 27. Februar 2022. Mit einer veränderten Mannschaftsaufstellung konnte man den Viechtachern mehr Gegenwehr leisten. Martin Riedl, Markus Schreiner, Ronny Kästner und Franz Weinmann erkämpften sich nach den vier Einzelspielen ein zwischenzeitliches 2:2-Unentschieden. Dank der raffinierten Doppelaufstellung konnten sich die Kirchdorfer einen weiteren Punkt sichern und somit über ein gelungenes Rückspiel feiern.

Die Winterrunde beenden unsere Herren auf dem dritten Tabellenplatz mit einer Bilanz von 4:8 Punkten.

Unsere Junioren 18 mussten am 09. Januar 2022 in Mitterfels gegen den ESV Plattling aufspielen. Lea Löffler, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Marina Löffler konnten sich im Duell des Tabellenmittelfeldes aus den vier Einzelspielen nur einen Punkt erkämpfen. Obwohl sich unsere Nachwuchsspieler in den Doppeln spielerisch steigerten, kamen sie über ein 1:1-Unentschieden in dieser Runde nicht hinaus. Somit musste man sich den Gegnern aus Plattling mit 2:4 geschlagen geben.

Einen lehrreichen Tag erlebten Lea Löffler, Timo Zaglauer, Jakob Lohmann und Marina Löffler am 27. Februar 2022 in Passau gegen den DJK TC Passau-Grubweg. Chancenlos war man den Gegnern unterlegen und so war das 0:6-Endergebnis auch gerechtfertigt. Einen positiven Saisonausgang wollen unsere Junioren 18 dann am 20. März 2022 gegen den TC Rot-Weiß Deggendorf in Straubing erspielen.

Kurz vor Weihnachten: Alle Kirchdorfer Mannschaften im Einsatz

Noch kurz vor der Weihnachtspause waren alle Kirchdorfer Mannschaften in der Winterrunde aktiv. Unsere Junioren 18 trafen auf Tabellenführer TSV Mitterfels, die Herren mussten in Zwiesel gegen den TC Ruhmannsfelden II antreten und die Herren 40 triumphierten gegen den TSV Metten.

Am 12. Dezember traten die Junioren 18 zum Spitzenduell gegen den TSV Mitterfels an. Die mit deutlichem Vorsprung angereisten Gastgeber ließen Timo Zaglauer, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Jakob Lohmann kaum ins Spiel kommen und entschieden recht schnell die vier Einzel für sich. Trotz aller Versuche, das Spiel umzustellen und die Strategie zu ändern, musste man den Tabellenführern am Ende des Spieltages zu einem verdienten 6:0 gratulieren.

Das Jahr 2021 beenden unsere Junioren 18 mit einer ausgeglichenen Punktebilanz von 3:3 auf einem mittleren Tabellenplatz. Am 09. Januar 2022 folgt dann das Mannschaftsspiel gegen den ESV Plattling, wiederum in Mitterfels.

Die Herren bestritten in der Tennishalle Huber in Zwiesel ihr Rückspiel gegen den TC Ruhmannsfelden II. Nach der deutlichen 0:6-Hinspielniederlage wollte man den Gegnern an diesem Spieltag Paroli bieten – und das tat man auch. In den vier Einzeln zeigten sich Bernhard Neubauer, Matthias Garhammer, Franz Weinmann und Daniel Rudisch hoch motiviert und konnten dank ihres Einsatzwillens zwei Einzel für sich entscheiden. Mit der Doppelaufstellung Neubauer/Garhammer und Weinmann/Rudisch hoffte man, den entscheidenen Punkt zu einem Unentschieden holen zu können. Doch leider ging die Rechnung nicht auf und man verlor beide Doppel unglücklich im Match-Tiebreak. Schlussendlich musste man sich mit 2:4 geschlagen geben.

Unsere Herren belegen am Ende des Jahres mit einer Punktebilanz von 3:5 den dritten Tabellenplatz. Am 13. Februar 2022 treffen sie auf den TC Viechtach.

Gegen den TSV Metten traten am vergangenen Sonntag unsere Herren 40 an. Die starke Kirchdorfer Mannschaft war als Spitzenreiter nach Mitterfels gereist und wollte dort unbedingt Platz 1 verteidigen. Florian Schuster, Martin Riedl, Walter Krönauer und Markus Schreiner zeigten sich in einer tollen Form und ließen den Gegnern keine Chance. Nach vier gewonnen Einzeln konnte man die Doppel folglich entspannt aufspielen. Schuster/Krönauer und Riedl/Schreiner legten auch in dieser Runde eine große Spielfreude an den Tag und und entschieden beide Matches für sich.

Die Kirchdorfer Mannschaft bleibt also am Ende des Jahres auf dem ersten Tabellenplatz und kann sich über eine herausragende Punktebilanz von 6:0 freuen. Am 12. Februar 2022 treffen die Herren 40 in Straubing auf den TC Rot-Weiß Deggendorf.

Herzlicher Dank an die VR GenoBank

Das Jahr 2021 endet für den TC 82 Kirchdorf mit einer sehr erfreulichen Nachricht: Die VR GenoBank unterstützt uns im kommenden Jahr im Rahmen der Vergabe von Spendengeldern wieder mit 250 Euro. Franz Geiß, Geschätsstellenleiter in Kirchdorf, überreichte der 1. Vorsitzenden Johanna Schuster vergangene Woche die schriftliche Spendenbestätigung. Der TC 82 wird mit diesem Betrag die Einkleidung unserer jungen Bambini-Mannschaft mitfinanzieren. Nochmals herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung.

Weihnachtswichtel beschenken TC-Nachwuchs

Pünktlich zum Nikolaustag waren die Weihnachtswichtel des TC 82 Kirchdorf in der Gemeinde unterwegs. Mit liebevoll verpackten Säckchen und einem Weihnachtsgruß wurden unsere Kinder und Jugendlichen überrascht.

In diesem Sinne möchte sich der TC 82 Kirchdorf bei allen Nachwuchsspielerinnen und -spielern bedanken, die das ganze Jahr über zuverlässig ins Training gekommen sind und den Verein sowohl an den Spieltagen als auch unter der Woche mit Leben erfüllt haben. Wir sind sehr stolz auf euch alle!

Herren zur Halbzeit der Winterrunde auf zweitem Tabellenplatz

Die Wintersaison startete für Bernhard Neubauer, Ronny Kästner, Franz Weinmann und Marco Begerl gegen den TC Zwiesel. Nach drei deutlichen Siegen in den Einzelspielen konnten auch die beiden Doppel für Kirchdorf entschieden werden. Den ersten 5:1-Sieg hatten unsere Herren somit nach dem ersten Spieltag in der Tasche.

Auch im Rückspiel trumpften die Kirchdorfer wieder auf. Timo und Christian Zaglauer, Franz Weinmann und Daniel Rudisch zeigten sich von ihrer besten Seite und konnten wiederum drei der vier Einzel gewinnen. Durch eine geschickte Doppelaufstellung wurden weitere zwei Siegpunkte für Kirchdorf eingefahren.

Einer deutlichen Niederlage mussten unsere Herren dann im dritten Winterrundenspiel gegen den TC Ruhmannsfelden II ins Auge blicken. Markus Schreiner, Franz Weinmann, Daniel Rudisch und Christian sowie Timo Zaglauer trafen auf starke Gegner, die ihnen spielerisch überlegen waren. So gingen leider alle vier Einzel an die gegnerische Mannschaft. Auch die beiden Doppel musste man an die Ruhmannsfeldener abgeben.

Das nächste Rundenspiel unserer Herren findet am 19.12.2021 in der Tennishalle Huber in Zwiesel statt. An diesem Tag findet das Rückspiel gegen den TC Ruhmannsfelden II statt.

Junioren 18 noch ungeschlagen

Der Start in die Winterrunde hätte für unsere Junioren 18 nicht besser laufen können. Nach den ersten zwei Spielen sind die Kirchdorfer noch ungeschlagen und stehen daher mit einer Punktebilanz von 3:1 zurecht auf dem dritten Tabellenplatz.

Die erste Begegnung der Hallensaison fand bereits am 31. Oktober 2021 gegen den TC Viechtach statt. Lea Löffler, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Marina Löffler spielten in der Halle in Mitterfels gewohnt routiniert auf und ließen ihren Gegnern keine Chance. So konnte man bereits nach den Einzelspielen deutlich mit 4:0 in Führung gehen. Ihre spielerische Überlegenheit demonstrierten die Kirchdorfer auch bei den Doppel. Während Benedikt Plein und Marina Löffler einen klaren Sieg erspielen konnten, taten sich Lea Löffler und Samuel Baumann anfangs schwer und mussten den ersten Satz an die Gegner abgeben. Die Kehrtwende schafften unsere Nachwuchsspieler dann im zweiten Satz, den sie deutlich für sich entschieden. Auch der Match-Tiebreak ging am Ende für Kirchdorf aus, weshalb am Schluss des Spieltages ein 6:0 für Kirchdorf auf dem Tableau stand.

Im zweiten Winterrundenspiel am 21. November 2021 traten Timo Zaglauer, Benedikt Plein, Samuel Baumann und Jakob Lohmann gegen den TC Eging an. Bereits während der hart umkämpften Einzelspiele zeigte sich die Ausgeglichenheit beider Mannschaften und so war es nur gerecht, dass es zwischenzeitlich 2:2 stand. Bei den Doppelbegegnungen setzten unsere Jungs alles auf Sieg und schickten die Paarungen Zaglauer / Plein und Baumann / Lohmann ins Rennen. Während das Einserdoppel an die Gegner abgegeben werden musste, konnte man im Zweierdoppel einen deutlichen Sieg feiern. Alles in allem trennten sich beide Teams am Ende des Tages mit einem 3:3-Unentschieden.

Das nächste Winterrundenspiel bestreiten unsere Junioren 18 am 12. Dezember 2021 gegen den Tabellenführer vom TSV Mitterfels.

Kirchdorfer Senioren laden zum Rückspiel

Zum Saisonausklang trafen sich die Kirchdorfer Senioren zum Rückspiel gegen eine Grafenauer Senioren-Auswahl. Rudolf Müldner, Otto Wittenzellner, Heinz Freisinger und Mannschaftsführer Erwin Gigl stellten die ersatzgeschwächte Kirchdorfer Mannschaft, nachdem Spitzenspieler Otto Kroner kurzfristig wegen eines Muskelschadens die Teilnahme absagen musste.

Damit blieb ein möglicher, in Reichweite liegender Mannschaftserfolg in weiter Ferne. Trotz dieses Handicaps kämpften die Kirchdorfer um jeden Punkt und jedes Spiel, so das zum Schluss ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt werden konnte. Erwähnenswert ist, dass das Durchschnittsalter der Grafenauer Gäste bei 74,5 Jahren und das der Kirchdorfer Mannschaft bei 72 Jahren lag. Man sieht, dass der Tennissport auch in höherem Alter durchaus noch Spaß und Freude bereitet.

Während der Kampf um die Punkte auf dem Court wogte, kreierte Rudi Döringer als kulinarischen Höhepunkt einen Schweinsbraten, der einem Sternekoch zur Ehre gereicht hätte. Otto Wittenzellner steuerte zum krönenden Abschluss des Festmahls einen bekömmlichen Zirbenschnaps bei und mit einem gespendeten Kasten Bier eines Grafenauer Mitspielers klang dieser freundschaftliche Wettbewerb mit einem zünftigen Beisammensein aus. 

Fürs nächste Jahr wurde selbstverständlich wieder ein Treffen vereinbart und man wünschte sich, dass sich in dieser Runde alle wieder gesund und munter treffen, auch wenn manchen bereits Tennisarm und -bein zwicken.

(Text und Fotos: Erwin Gigl)