“Team Kirchdorf” erkämpft sich den Freundschaftscup

In diesem Jahr lud der TC 82 Kirchdorf i. Wald die Nachbarvereine aus Rinchnach und Kirchberg zum traditionellen Freundschaftscup ein. Jeder Verein stellte vorab ein Team aus 14 Spielern zusammen, um in den vier Einzeln (zwei Damen- und zwei Herreneinzel) und 5 Doppeln (ein Damendoppel, ein Herrendoppel, ein Mixed-Doppel, ein Damendoppel Ü100 und ein Herrendoppel Ü100) bestmöglich abzuschneiden. Ü100 bedeutet dabei, dass das Alter der beiden Spieler in der Summe höher sein muss als 100 Jahre. Den ganzen Tag über wurden harte Tennismatches ausgetragen und jeder gewonnene Punkt wurde akribisch analysiert und notiert. Trotz des sportlichen Ehrgeizes, mit dem alle drei Mannschaften an den Start gingen, war die freundschaftliche Atmosphäre immer spürbar. Bis zum letzten Spiel war nicht klar, wer sich am Ende des Tages den Sieg erkämpft. So wurde gezittert und gehofft – mit dem glücklichen Ende für den Gastgeber (Kirchdorf 11, Kirchberg 10 und Rinchnach 6 Punkte). Bei der Siegerehrung gratulierten der Kirchberger Vorstand Heiko Treml und die zweite Vorsitzende des TC Rinchnach Carmen Hartl dem Kirchdorfer Vorstand Rudi Döringer und seiner Mannschaft zum Sieg. Gut gestimmt wurde der Wanderpokal beim TC 82 entgegengenommen und bis in die Nacht hinein gefeiert.

zur Galerie